MARTE MEO®


Während meiner langjährigen Tätigkeit in den unterschiedlichen Kontexten meiner Arbeit mit Familien begegnen mir vermehrt Kinder mit "besonderen" Bedürfnissen. Diesen Familien möchte ich mit der Marte Meo Methode meine Unterstützung anbieten.

Marte Meo ist aus dem Lateinischen abgeleitet und bedeutet,"etwas aus eigener Kraft erreichen". Das Ziel von Marte Meo ist es, Eltern zu ermuntern, ihre eigene Kraft zu nutzen, um ihre Entwicklungsprozesse und die ihrer Kinder anzuregen und voranzubringen. Auf diese Weise lernen sie Fähigkeiten, die ihr Leben leichter machen.
Sie erkennen in ausgewählten Bildern, in welchen Momenten ihr Kind den Bedarf nach Entwicklung zeigt. Durch die an den Bildern orientierten, konkreten Informationen erfahren sie, was sie unterstützend tun bzw. tun können und wozu diese Unterstützung ihrem Kind in seiner Entwicklung hilft.

Die Botschaft hinter dem "besonderen" Verhalten heißt: "Ich habe noch nicht entwickelt"

Der Blick auf die positive Interaktion macht Mut und Hoffnung, dass Veränderung möglich ist.

Diese Methode wurden in den späten 70iger Jahren von der Niederländerin Maria Aarts entwickelt und ist inzwischen in mehr als 30 Ländern in den unterschiedlichsten Bereichen international anerkannt.

 

Praktisch heißt das:

In einem Erstgespräch werden alle relevanten Fragen beantwortet, Aufträge formuliert und Rahmenbedingungen abgesprochen.

Ausschnitte aus der Video - Aufnahme einer alltäglichen Situation bei der Versorgung des Kindes, z.B. beim Wickeln, Baden, Füttern oder dem gemeinsamen Spiel, werden als Grundlage für das erste Beratungsgespräch, dem sogenannten Review, verwendet.
Dafür werden vom Therapeuten in Interaktionsanalysen die entwickulungsunterstützenden Momente herausgefiltert.

In dem Review erhalten die Eltern dann die umsetzbaren Informationen, wie sie im Alltag „step by step“ ihr Ziel erreichen können.
Die Länge des gesamten Beratungszeitraums ist zum einen abhängig von den Ressourcen der Familie, aber auch von der Besonderheit der Bedürfnisse des Kindes. Oft reichen schon 3 bis 4 Beratungseinheiten innerhalb von ein bis zwei Monaten. Manchmal braucht der Prozess etwas länger, ca. 6 Termine in einem halben Jahr.

Das Familienleben wird dadurch positiv bereichert und Eltern lernen wirkungsvoll:

  • ihre elterlichen Fähigkeiten (wieder) wahrzunehmen
  • neues elterlichen Verhalten zu entwickeln
  • die Beziehung und die Bindung zu ihrem Kind bewusst zu stärken
  • mögliche Erziehungs- und Entwicklungsblockaden zu reduzieren bzw. aufzuheben
  • ihre innere Haltung zu ihrem Kind positiv zu verändern

 

Und
dabei den Blick auch über alle "besonderen" Bedürfnisse ihrer Familie schweifen lassen
... um auch mal über sich selbst zu schmunzeln ....
... und das eigene Kind wieder genießen zu können ...

Die Kosten betragen pro Einheit ( Videoaufnahme und Review ) : 50,- €